On aurait percuté le motard aubelois

Dans notre édition de ce mercredi, on évoquait le tragique accident de moto qui a coûté la vie à l’Aubelois Guy Lekeu, ancien secrétaire du club de basket du BC Aubel. Un ami, expliquant l’accident, nous disait alors que c’est un motard en tête de file qui avait dû freiner.

L’Aubelois qui suivait n’aurait pas freiné aussi vite et aurait percuté un motard le précédant, serait tombé et une Harley Davidson lui aurait roulé dessus.

Selon la famille du défunt, l’accident ne se serait pas passé comme ça.

Ce serait en effet le motard derrière Guy qui n’aurait pas pu freiner à temps et qui l’aurait percuté, le faisant tomber puis lui roulant dessus.

PRECISION publiée dans LA MEUSE VERVIERS du 25 juin 2020

Commentaires

  • J'aurais tant voulu continuer avec Guy la passionnante discussion entamée chez Fraussen. Sincères condoléances à la famille.

    Voici le rapport de l'accident par la police allemande:

    22.06.2020 15:00 - Polizei Presse
    Motorradfahrer bei Verkehrsunfall tödlich verletzt Bild von der Unfallstelle Nideggen (ots) -

    Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag wurde ein Kradfahrer so schwer verletzt, dass er verstarb.

    Der schwere Unfall ereignete sich gegen 14:20 Uhr auf der L 246. Zwei belgische Kradfahrer waren aus Richtung Brück kommend in Fahrtrichtung Schmidt unterwegs, als es aus bislang nicht geklärter Ursache zu einer Berührung zwischen den beiden Fahrzeugen kam. Ersten Ermittlungen zufolge berührte das Vorderrad der Maschine eines 59-Jährigen den Hinterreifen des vorausfahrenden 63 Jahre alten Fahrers. Beide kamen daraufhin in einem angrenzend Grünstreifen und Graben zu Fall. Während der Jüngere unverletzt blieb, wurde der Ältere schwer verletzt.

    Nach erfolgter notärztlicher Versorgung an der Unfallstelle brachte ein Rettungswagen den 63-Jährigen in ein Krankenhaus, in welchem er verstarb. Die beiden von der Unfallstelle abgeschleppten Motorräder mussten sichergestellt werden, zur Rekonstruktion des Unfallgeschehens ist der Einsatz eines Sachverständigen erforderlich.

    Für die Dauer der Unfallaufnahme war die L 246 auf dem betroffenen Teilstück zeitweise gesperrt.


    Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199 Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/8/4631102 OTS: Polizei Düren

Écrire un commentaire

NB : Les commentaires de ce blog sont modérés.

Optionnel